Das letzte Wochenende haben wir mit unseren Teilnehmern fast ausschließlich auf bzw. am Wasser verbracht. Obwohl eigentlich kein gutes Wetter angesagt war, wurde unsere Tour wie von Zauberhand von Sonnenschein begleitet. Am Samstagmorgen bestiegen wir Solarfloß & Kajaks/Kanus und los ging es auf Wasserwandertour. Ziel war der Campingplatz Campingplatz Eckernkoppel .

Dort kamen unsere Jugendlichen dann nach einigen Stopps an verschiedenen Badestellen und noch mehr Volleyballmatches auch gegen 18:00 Uhr an. Gemeinsam bauten wir dann gemeinsam unser Riesenzelt (10mx6m ) auf und richteten das Grillbüfett an. Das Abendprogramm gestaltete ein Teil der Gruppe mit Volleyball (einige unserer Teilnehmer haben auf jeden Fall das Zeug zum Profispieler!) und Kartenspielen, während die anderen noch einmal zu einer abendlichen Floßtour aufbrachen. Ziel war das Schloß Rheinsberg, das in nächtlicher Beleuchtung wirklich beeindruckend schön aussieht! Erschöpft von dem langen Tag und der vielen Frischluft schliefen dann (fast) alle schon gegen Mitternacht – wahlweise im Gruppenzelt, unter freien Himmel oder mit Hängematte und Schlafsack direkt auf dem am Ufer ankernden Floß. Am nächsten Tag ging es dann nach einem verspäteten Frühstück und einer heißen Dusche weiter. Gemeinsam bauten wir ab und dann ging es ab auf Kajak und Floß. Wir Teamer erledigten schnell den Rest und shuttelten auch das Gepäck unserer Teilnehmer wieder zurück in die Bildungsstätte. Um 18:00 Uhr kehrten dann alle von der Tour zurück und trafen sich beim Abendessen. Den Abend gestalteten wir ruhig und schauten uns gemeinsam gemütlich den Anime-Klassiker „Prinzessin Mononoke“ auf Sitzsäcken und Matten liegend über Beamer in unserem Seminarraum an.